Painter, Lynn - Love Game

Mehr
22 Jan. 2024 07:21 #1 von SarahF
Painter, Lynn - Love Game wurde erstellt von SarahF
Autor/in: Painter, Lynn
Titel: Love Game
Originaltitel: The Love Wager
Verlag: Goldmann
Erschienen: 2024
ISBN: 978-3-442-49479-8
Seiten: 366
Einband: TB
Serie: -
Preis: 16,00€
Genre: Liebe

AUTORENPORTRAIT
Die Autorin ist verheiratet, hat Kinder und lebt in Nebraska. Wenn sie nicht für eine Zeitung schreibt oder ein Mittagsnickerchen macht, schreibt sie Bücher. 

INHALTSANGABE
Als Hallie Piper aus dem Hotelzimmer eines One-Night-Stands schleicht, wird ihr klar: Es ist Zeit, erwachsen zu werden. Und weil dazu eine Beziehung gehört, meldet sie sich bei einer Dating-App an. Diese schlägt Hallie ausgerechnet Jack Marshall vor, den Mann, mit dem sie besagte Nacht verbracht hat. Jack ist nicht nur extrem sexy, sondern bringt sie auch zum Lachen. Aber er kann nicht der Richtige sein, schließlich hatte er sich gerade erst von seiner fast Verlobten getrennt, als es zu der heißen Nacht mit Hallie kam. Also gibt sie ihm via App eine Abfuhr. Aber die beiden schließen trotzdem Freundschaft, und es kommt zu einer Wette: Wer zuerst die Liebe findet, gewinnt. Blöd nur, dass sie ihre Zeit lieber miteinander verbringen als mit der Suche nach Traumpartnern ... (Klappentext)

MEINE MEINUNG
Als letztes Jahr "Mr. Wrong Number" herauskam, habe ich mich direkt in den witzigen Stil, die tollen Charaktere und die schöne Story verliebt. Für mich nur logisch, dass ich ihr nächstes Werk auch lesen wollte. Doch diesmal habe ich mich tatsächlich sehr schwer getan.

Das lag nicht an den Figuren, denn Hallie ist einfach nur Zucker, total süß und zum Verlieben. Jack ist ebenfalls nett. Aber gerade Ruthie und der Kater sind Bombe. Am Ende sind es sogar die beiden, die das Highlight des Buches für mich dargestellt haben.

Es lag auch nicht an der Idee, die zwar sehr klassisch ist - also nichts Neues - aber eigentlich Spaß macht. Zwei Leute, die sich im Laufe des Buches verlieben, obwohl sie eigentlich daran nie einen Gedanken verschwendet haben. 

Mein Hauptproblem oder besser gesagt meine beiden Probleme waren der Stil und die Umsetzung. Lynn Painter steht für witzige Dialoge und ja, diese kommen vor, aber sie sind nicht witzig. Ich habe die ersten Seiten gelesen, mein Handy herausgeholt, die Rezension zum Buch davor gelesen und mich gefragt, ob ich mich so irren konnte. Teils ließ es sich nicht gut lesen, die Witze waren eher zum Kopfschütteln. Zum Beispiel schreiben sie später Nachrichten und es geht um Dates, die er nicht vermasseln soll. Sie kommen dabei auf das Thema Sex und er sagt nageln. Danach geht die Diskussion los, das man das ja nicht sagen kann und es werden andere Wörter gesucht. Eine ganze Seite geht es um die Synonyme von Sex, wie Glocken läuten. Sorry, aber ich fand es einfach nicht witzig. An der Stelle habe ich mich dann echt gefragt, ob es am Original oder an der Übersetzung liegt. Und nein, ich weiß es leider nicht. Dazu kommt eben die Umsetzung im Allgemeinen. Ich fand die Geschichte an manchen Stellen einfach nervig. Zum Beispiel das missglückte Date mit dem Zahnarzt oder das Speeddating. Statt die beiden dann nach ein paar Dates an einen Tisch zu bringen - so hätten sie auch abhauen können - soll es witzig werden. Kurzer Hand ist das Konzept Frauen feindlich und es wird umgeändert, damit die beiden nebeneinandersitzen können. Auch im Verlauf gibt es nicht das gewünschte Drama. Nein, das war lesbar, aber nicht befriedigend. 

BEWERTUNG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 2.998 Sekunden
Powered by Kunena Forum