Freveletti, Jamie - Emmas Angst

Mehr
03 Feb. 2024 06:40 #1 von SarahF
Autor/in: Jamie Freveletti
Titel: Emmas Angst
Originaltitel: The Ninth Day
Verlag: Ullstein
Erschienen: 2012
ISBN:9783548283463
Seiten: 352
Einband: Thriller
Serie: Emma Caldridge 3
Preis: 8,99€
Genre: Thriller

AUTORENPORTRAIT

Jamie Freveletti ist eine bekannte Autorin, die als Anwältin, Kampfsportlerin und Langstreckenläuferin ebenfalls einen gewissen Ruf hat. Sie lebt mit ihrer Familie in Chicago. Das vorliegende Buch ist der dritte Teil ihrer Bestseller-Reihe. 

INHALTSANGABE
Biochemikerin Emma Caldridge gerät an der Südgrenze der USA in die Hände eines mexikanischen Drogenkartells. Als die Bosse hören, dass sie Chemikerin ist, lassen sie sie am Leben. Vorerst. Denn Emma soll ein Gegengift für eine Krankheit finden, die Menschen und Pflanzen innerhalb weniger Tage tötet. Währenddessen macht sich Agent Cameron Sumner selbst auf die Suche nach der Frau, die er liebt. Eine abenteuerliche Jagd beginnt.

MEINE MEINUNG
Das ältere Buch ist mir auf dem Wühltisch wegen des Titels und der Farbe aufgefallen.  Als ich dann Thriller las, habe ich es eingepackt, ohne den Klappentext zu lesen. Ein Fehler, denn Thriller über Drogenkartelle sind nicht unbedingt mein bevorzugtes Gebiet. Es handelt sich übrigens um Band 3. Trotz einiger Anspielungen kann es aber selbstständig gelesen werden. Aber zurück zum Drogenkartell. 

Leider hat es sich auch in diesem Fall bestätigt, dass es nicht meins ist. Das lag aber zum Großteil an Emma. Sie ist eine Figur, die fast schon wie ein Superheld dargestellt wird. Sie weiß alles, kann alles und ist perfekt - perfekt nervig. Während sie so dargestellt wurde, fand ich den Rest austauschbar und blass. Theoretisch hätte ich aber damit leben können, wenn der Rest genial gewesen wäre. 

Wie es sich bei so einem Thriller gehört, wird hier auf Action gesetzt. Sie reiht sich teils nahtlos aneinander. Was im Film sein muss und gut rüberkommt, wirkt hier einfach nur nervig mit der Zeit. Ich fand es nicht schön lesbar. Der Fokus liegt eben auf Action, statt auf psychologischer Spannung. Mir war das zu wenig, sodass ich es später nur noch überflogen habe, nach 100 Seiten. 

BEWERTUNG 




 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 4.042 Sekunden
Powered by Kunena Forum