Henke, Helene - Die Totenwächterin Abschnitt 2

Mehr
16 Jan. 2010 09:39 #7 von haTikva

Original von charlie
Lelya kennt in der Villa wirklich keinen Pardon. Aber sie muss das Leben von Marc retten.


das marc dort in der villa ist, wußte sie beim vampire eliminieren gar nich.
viel mehr hat sie wohl eher mit marie gerechnet, um sie aus den klauen ihrer "mutter" zu befreien ...

so, ich werd nun das letzte kapitel von diesem abschnitt lesen.

@nicole
wirste doch noch zum vampliebhaber? :zw:

Gesegnete Grüße Dine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan. 2010 10:08 #8 von Tuppi
weiß ich nicht. Ich fand Olgas Buch gut und war von Helenes Buch bgeistert...

Viele Grüße Nicole

EIN TAG OHNE LESEN IST KEIN GUTER TAG!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan. 2010 11:04 #9 von haTikva

Original von Tuppi
weiß ich nicht. Ich fand Olgas Buch gut und war von Helenes Buch bgeistert...


ok, spzifizieren wir es. vampromane und ähnliche gestalten, geschrieben von deutschen autorinnen :zw:

ich hab nun diesen abschnitt beendet.
hoffentlich machen diese soldaten nicht noch irgendwas dummes ...
und marc und marie sind ja auch zwei früchtchen. beide bei der bundeswehr und maries papi weiß von nix :kich:

was die situation im verlies/keller/kattakomben angeht, wäre ich gerne dabei gewesen, wie die zwei sich bekämpfen *g*
wird das vllt noch kurz geschildert, was da passierte? ;)

und ein schutzbann soll um das haus von leylas großmutter liegen?
das tönt ja wirklich interessant und bestätigt meine meinung über leyla :bg

so, werd jetzt frühstücken und dann gehts weiter:ap2 :L3

Gesegnete Grüße Dine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan. 2010 14:56 #10 von charlie
@Dine

Stimmt, es ging ja um in aller erste Linie um Marie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 2.701 Sekunden
Powered by Kunena Forum