Baites, Mina - Der Ahorn und die Neue Welt Abschnitt 4

Mehr
14 März 2023 07:52 #1 von Netha

Im Sturm der Veränderung: Das bewegende Finale der epischen Familiensaga von Bestsellerautorin Mina Baites.

In erschütternden Zeiten müssen die Breitenbachs für ihre Werte einstehen und schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Colorado, 1921: Als auf dem Firmengelände der Breitenbachs ein Schwarzer ermordet wird, deutet alles auf eine rassistisch motivierte Tat hin. Ablehnung und Misstrauen schlagen Felix und seiner Familie entgegen und gefährden alles, wofür sie jahrzehntelang unter Schweiß und Tränen gekämpft haben.

Berlin, 1923: Isa beweist sich mit ihrem eigenen Betrieb als Schuhdesignerin. Die körperbehinderte junge Frau ist zum Star der Berliner Modewelt avanciert. Bei ihrem Freund Mikail findet sie Halt. Doch die Zeichen stehen schlecht für den jüdischen Orthopäden, denn der Nationalsozialismus gewinnt immer mehr Anhänger.

Wird es der Familie gelingen, in den Wirren von Hass und Vorurteilen einen Weg zu finden, den Schwur auf den Ahorn zu erfüllen?


Seiten / Kapitel: 212 - 284 / 19 - 24

Liebe Grüße von Netha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 März 2023 17:52 #2 von Tuppi
und wieder 3 Kapitel - nachher geht es weiter...

Mikail ist in Schweden angekommen und ich wünsche ihm alles Glück!

Isa vermisst Mikail, ist aber (noch?) nicht bereit, über ihren Schatten zu springen…
Das mit den Reportern ist lästig, aber so sind die Paparazzi eben…

Die Freundschaft von Sam und Winston finde ich toll - auch wie sie sich gegenseitig helfen und nun zusammen lernen wollen, finde ich großartig!
Julia tut mir unsagbar leid! Ich finde das so ungerecht! Aber das Leben ist - leider - nicht immer gerecht… (bin immer noch sauer, dass Du Chesmu getötet hast!)

Das Gespräch zwischen Sam und Felix war toll! Ich bin ganz gerührt und habe Tränen in den Augen…

Viele Grüße Nicole

EIN TAG OHNE LESEN IST KEIN GUTER TAG!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 März 2023 06:52 #3 von Tuppi
dieser Abschnitt ist auch beendet...

Isa ist aufgewacht und hat ihren Fehler eingesehen. Dass sie sich auf die Reise begibt, gefällt mir sehr!

Wie schön! Endlich! Es freut mich für Mikail und Isa!

Die Nuu-ci sind für ihre Freunde da! Es freut mich, dass sie aufpassen.

Was ich vom Polizeichef halten soll, weiß ich noch nicht. Dass er die Ermittlungen nicht wirklich ersthaft verfolgt, habe ich bisher der aktuellen Lage zugesprochen, da er ja auch nichts von den "andersfarbigen" hält. Ist die Drohung nur als Warnung gedacht, oder steckt da mehr dahinter?

Viele Grüße Nicole

EIN TAG OHNE LESEN IST KEIN GUTER TAG!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 März 2023 15:25 #4 von Meggie
Bei Isa hat's endlich Klick gemacht. Ich freue mich so, dass sie sich den Ruck gegeben hat, nach Schweden zu fahren und dort ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen. Und es freut mich vor allem für Mikail. Ich denke, er hätte zwar ein neues Leben in Stockholm ohne Isa anfangen können, aber er hätte es für immer bereut. Isa ebenso. Die beiden sind einfach füreinander gemacht.

Die Wachmänner für die Farm und für die Firma finde ich ein bisschen bedenklich. Ob das nicht noch mehr Unruhe hineinbringt? Nicht dass der KKK darin eine Provokation sieht. Aber irgendwie ist es auch beruhigend, dass jemand da ist, der alles im Auge behält.

Julia macht sich Sorgen um Gracie. Die Kleine ist mehr Indianerin, als sie dachte und möchte lieber im Reservat leben. Ich hoffe, Julia lässt Gracie die Freiheit, selbst zu entscheiden. Ich denke, dass es Gracie im Reservat besser ergeht.

Sam ist tüchtig und will seinem Vater Ehre posthum erweisen. Ich finde es so toll, was er alles für die Farm tut.

Auf zum letzten Abschnitt.


LG Meggie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 März 2023 21:40 #5 von Netha
Liebe Iris, du hast es wieder einmal geschafft, dass ich alles um mich herum ausgeblendet hatte. Bin bis zur Endstation durchgefahren, und dort wurde ich sehr freundlich darüber informiert das ich aussteigen müsste. Lach naja dann halt eben wieder zurück nach Hause.

Aber der Abschnitt ist gefallen.

Irgendwie ist alles im Aufbruch, teils durch Leid, teils aus Liebe und noch überwiegt die Liebe. Was ich sehr schön empfinde. Isa hat es nun endlich begriffen das sie ohne Mikail nicht kann und will, ihre Reise nach Stockholm, der zolle ich großen Respekt. Wie sie wohl an seine Adresse gekommen ist, aber egal. Sie haben sich alles von der Seele geredet und das ist auch gut so. Isa wird also auch auswandern. Was ihre Eltern wohl davon halten werden. Der Vater ist ja auch nicht gerade mehr sehr gesund, vielleicht sollten die Eltern auch in "Rente" gehen.

Das Gespräch auf dem Polizeirevier in Cortez fand ich von Sheriff doch etwas unverschämt, nun geht es also schon los mit den leichten Untertiteln. Ich hoffe nur sehr , dass die Wachen das schlechte Eisen nicht noch weiter schmieden.

Sam geht in die Lehre, und es gibt ein Wenn und Aber. Ich denke er wird seine Sache sehr gut machen und diesen verblendeten Weißen zeigen wo die Glocke hängt. Felix ist einfach ein toller Onkel.

Ich denke das der letzte Abschnitt heute noch fallen könnte, da ich sehr gespannt bin wie alles weiter seinen Gang geht. Und vor allem wie das alles ausgeht.

Liebe Grüße von Netha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 März 2023 16:12 #6 von Iris
Hahahaha, war es mal wieder soweit! :lolo: :lolo: :lolo: :lolo:
Anke, ich habe sooo lachen müssen. Schön, dass meine Geschichte dich so fesseln konnte! :katt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 4.478 Sekunden
Powered by Kunena Forum