RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Schmökerkisten Leserunden » Leserunden 2018 » Martin, Ricarda - Winterrosenzeit » Martin, Ricarda - Winterrosenzeit Abschnitt 2 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13649
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 13
Seiten gelesen in 2018: 4708
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Der Garten der Düfte - Kristy Manning

Martin, Ricarda - Winterrosenzeit Abschnitt 2 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ein dramatischer Liebesroman von Ricarda Martin über die Sünden der Väter und wie die jüngere Generation sie überwindet, von der großen Spezialistin für die "Kulisse" England in der zeitgenössischen Romance
Auf einem Beatles-Konzert verliebt sich der junge Deutsche Hans-Peter 1965 in die Engländerin Ginny – und ins »Swinging London«, wo alles so viel lockerer ist und freier als in der dörflichen Enge seiner süddeutschen Heimat. Als er jedoch wenig später endlich die Wahrheit über seinen Vater erfährt, kann Hans-Peter nur eines tun: Ginny freigeben und sein geliebtes England verlassen. Denn Martin Hartmann ist keineswegs in den letzten Kriegstagen gefallen, sondern steht seit über zwanzig Jahren auf der Fahndungsliste der Kriegsverbrecher. Wie aber könnte Ginny den Sohn eines Mörders lieben? hat ihre Liebe noch eine Chance?


Seiten / Kapitel 097 - 180 / 5 - 9

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

14 Jan, 2018 10:57 27 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13649
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 13
Seiten gelesen in 2018: 4708
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Der Garten der Düfte - Kristy Manning

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Auch dieser Abschnitt ist gefallen. Ok nun wissen wir warum die Großmutter so sehr gegen die Deutschen ist. Und der Vater wird zeit seines Lebens wohl einige Trauma haben. Aber immer wieder kommt mir der Satz in den Kopf, "hätten sie es nicht gemacht, wären sie hingerichtet worden" alle über einen Kamm scheren ist sehr gefährlich". Natürlich wird es einige gegeben haben die die Ideologie Hitlers befürwortet haben sonst hätte der das ganze Elend ja nicht anzetteln können, aber das gemeine Volk konnte nun wirklich nichts dafür, wer nicht spurte war meist des Todes. Und um eine gewisse Schuld zu haben ist HP nun wirklich noch zu jung.

Ich denke das Hildegard auch noch ein Geheimnis wahrt, warum will sie ihrem Sohn nicht von seinem Vater mehr erzählen? Seine erste große Liebe vergisst man bestimmt nicht.
Kann es sein das der Vater vielleicht dem Widerstand angehörte und sie sich dessen schämt oder ähnliches? So einen ungehobelten Klotz die Kleinschmidt, den nimmt mach doch nur in größter Not. Und der Alkohol macht es bei dem ja nur noch schlimmer. Dem hat die Mutter nicht zu zusetzten, irgendwie tut sie mir nur noch leid an so einem Kerl gebunden zu sein.
Der ist nur auf seinen Vorteil bedacht egal mit welchen Bandagen. Man sieht es ja bei dem Thema Schwimmbad.

Es wäre ja der Hammer wenn Ginnys Vater auch der Vater von HP wäre. Obwohl dann eine Verbingung zwischen Ginny und HP nicht möglich wäre, da Halbgeschwister wohl zu nahe verwand sein werden.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

22 Jan, 2018 13:42 46 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2934
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Arme Susi … Hat Hans-Peter denn gar nicht gemerkt, dass sie ihn so sehr mag. Anderen, wie seiner Mutter, scheint es ja aufgefallen zu sein. Aber ich glaube, Männer sind da manchmal auch blind. Vor allem, wenn sie in eine andere verliebt sind. Für seine Gefühle kann er nichts. Aber Susi tut mir wirklich leid.
Ich finde den Vater von Hans-Peter unmöglich. Säuft, pöbelt, aber spielt gleichzeitig den Moralapostel. Ich finde es gut, dass Hans-Peter ihm die Stirn bietet. Nur nach wie vor bin ich der Meinung, dass er dann auch komplett auf eigenen Beinen stehen sollte und nicht das Geld seines Vaters selbstverständlich annimmt. Andere, mit weniger betuchten Eltern, können auch studieren. Es ist also nicht unmöglich …

Dass Ginny Hans-Peter auf so plumpe Art und Weise ins Konzert geschmuggelt hat, kann ich mir nicht vorstellen. Die Kontrollen werden nicht so scharf gewesen sein, wie heute. Aber dumm waren die Kontrolleure doch auch nicht.

London fand ich sehr schön beschrieben. Ich war mal auf Klassenfahrt dort, kann mich aber nicht mehr gut erinnern. Nun habe ich Lust, mal wieder dorthin zu reisen.

Ginnys Vater mag ich. Aber haben Hans-Peter und Ginny unter solchen Voraussetzungen eine Zukunft? Wie muss er sich in einer Familie, die so einen Hass gegen die Deutschen in sich trägt, fühlen. Dann möchte ich nicht in seiner Haut stecken.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

23 Jan, 2018 09:13 51 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2934
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Anke, auf die Idee, dass Ginny und Hans-Peter den gleichen Vater haben könnten, bin ich auch schon gekommen. Erst recht im nächsten Abschnitt, den ich fast beendet habe.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

23 Jan, 2018 09:15 26 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
Rebecca Rebecca ist weiblich


Dabei seit: 01 Jun, 2015
Beiträge: 134
Heimatort: Kirchheim unter Teck
Hobbies: Sehr vielfältig
Beruf: Autorin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Netha

.

Es wäre ja der Hammer wenn Ginnys Vater auch der Vater von HP wäre. Obwohl dann eine Verbingung zwischen Ginny und HP nicht möglich wäre, da Halbgeschwister wohl zu nahe verwand sein werden.



Ja, wenn es denn so sein sollte, dann wäre eine Verbindung zwischen ihnen unmöglich, denn auch bei Halbgeschwistern wäre es Inzucht, die bereits damals schon unter Strafe stand.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle

23 Jan, 2018 13:09 24 Rebecca ist offline Email an Rebecca senden Homepage von Rebecca Beiträge von Rebecca suchen Nehmen Sie Rebecca in Ihre Freundesliste auf
Rebecca Rebecca ist weiblich


Dabei seit: 01 Jun, 2015
Beiträge: 134
Heimatort: Kirchheim unter Teck
Hobbies: Sehr vielfältig
Beruf: Autorin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ikopiko

Dass Ginny Hans-Peter auf so plumpe Art und Weise ins Konzert geschmuggelt hat, kann ich mir nicht vorstellen. Die Kontrollen werden nicht so scharf gewesen sein, wie heute. Aber dumm waren die Kontrolleure doch auch nicht.



Es ist schade, dass Du Ginnys Plan für plump ansiehst, ich fand es sogar sehr gewitzt von Ginny, die Geschmäcker sind aber verschieden.
Wie ich vorhin zu Abschnitt 1 schrieb, fürchte ich, dass noch mehr solche Szenen kommen werden ... ;-)

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle

23 Jan, 2018 13:27 35 Rebecca ist offline Email an Rebecca senden Homepage von Rebecca Beiträge von Rebecca suchen Nehmen Sie Rebecca in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11527
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2018: 17
Seiten gelesen in 2018: 6.314
Mein SUB: 213
Lese gerade: ?

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich konnte gestern sogar 2 Kapitel lesen. Hoffentlich finde ich jetzt wieder öfter Zeit zum lesen...

Ginny ist ne Wucht! Wie sie HP ins Konzert gebracht hat, fand ich klasse. Und sie hat ihn nicht nur mit nach London eingeladen, sondern ihm dort auch ihre Gefühle offenbart. Norman wird toben...

Dass Ginny nicht an ihm interessiert ist, ist das eine - aber ist es umgekehrt wirklich auch so? Aber Norman wird nicht der einzige sein, der dagegen wettert. Auch wenn es noch zu früh ist, darüber nachzudenken: ihre Großmutter wird es auch nicht akzeptieren...

Aber bis es soweit ist, oder ob es soweit kommen wird, steht auf einem anderen Blatt. Schließlich muss HP ja auch wieder nach Deutschland. Das liegt nicht gerade um die Ecke. Ich gönne den beiden ihre Liebe, aber dass sie eine Zukunft hat ist kaum zu glauben...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher

27 Jan, 2018 10:43 50 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6395
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2018: 16
Seiten gelesen in 2018: 6034
Mein SUB: zuviele

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Super wie das mit Ginny List am Beatles Konzert geklappt hat. Nach London darf also HP auch mit. Das wird Norman gar nicht gefallen. Aber Ginny steht eher auf HP als auf Norman. Hp hat es auch total erwischt. Dar wird aber Ginnys Grossmutter gar nicht gefallen, wenn es wirklich soweit kommen würde, dass HP Ginny zuhause besuchen würde. In welcher Beziehung stehen Ginny Vater und HP leiblicher Vater? Ich habe das Gefühl, dass die irgendwie miteinander verbunden sind.

Wieder zurück in Deutschland kann HP Ginny einfach nicht vergessen. Kleinschmid hat überhaupt keine Manieren. Bin gespannt wie er sich mit dem Freibad durchschlängeln will.

Sanne hat sich in HP verliebt, aber er sieht sie nur als Schwester. Hoffe sie macht keine Dummheit.

Bin gespannt wie es weitergeht.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

28 Jan, 2018 13:05 19 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11527
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2018: 17
Seiten gelesen in 2018: 6.314
Mein SUB: 213
Lese gerade: ?

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

und wieder wurden es 2 Kapitel...

Was für ein abruptes Ende. HP hätte sich denken können, dass Norman das erzählt. Er hätte es Ginny sagen sollen, dann würde das nicht so an ihr nagen. Aber ich verstehe auch, dass er daran nicht mehr gedacht hat.

Ginnys Vater ist Deutscher. Seine Erlebnisse sind heftig und ich freue mich für ihn, dass er neu beginnen konnte. Im ersten Moment hätte ich Angst, dass er vielleicht HPs Vater sein könnte, aber er kommt aus Berlin und nicht aus Hamburg.

Wie wird er darauf reagieren, dass Ginny ihr Herz an einen Deutschen verloren hat? Überwiegt das Wissen, dass nicht alle schlecht waren? Oder teilt er Grandmas Verbitterung? Schwer zu sagen. Ich bin gespannt...

heute wird es wieder etwas schwierig - aber Morgen bin ich mit der Straßenbahn unterwegs, da finde ich wieder Zeit zum lesen...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher

29 Jan, 2018 09:47 01 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6395
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2018: 16
Seiten gelesen in 2018: 6034
Mein SUB: zuviele

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Heute morgen musste ich grinsen, auf dem Weg zu Arbeit lief Help von den Beatles!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

29 Jan, 2018 14:38 08 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13649
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 13
Seiten gelesen in 2018: 4708
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Der Garten der Düfte - Kristy Manning

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

die Beatles sind nie mein Fall gewesen, aber wenn ich sie jetzt wo höre, habe ich auch den Roman vor Augen. Musiktechnisch bin ich ganz ein Kind der 80ziger und sehr gerne auch der Klassik. breit grins

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

29 Jan, 2018 16:09 29 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8394
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Beschreibung des Konzertes fand ich einfach klasse! Ich konnte die schreienden Mädchen förmlich hören. Und Hans-Peters Gefühl konnte ich sehr gut nachvollziehen. Ich war letztes Jahr bei einem Konzert von Robbie Williams. Da ging es mir ähnlich.

Der Trick mit der Eintrittskarte war witzig. Ich denke, wenn der Kontrolleur die Tante von Elliot nicht gekannt hätte, hätte das nicht funktioniert. Aber so hat Hans-Peter Glück gehabt.

Hat außer mir eigentlich noch jemand bemerkt, dass Freddie Mercury bei dem Grillabend dabei war? Farrokh war sein richtiger Name und er kam aus Sansibar. Schon bei der Beschreibung des Überbisses ahnte ich etwas ... Den hast du sehr schön in die Geschichte eingebaut, Rebecca. Applaus2

Ich hatte auch zuerst den Verdacht, dass Ginnys und Hans-Peters Vater ein- und dieselbe Person sind. Aber es stimmt: Ginnys Vater ist aus Berlin, Hans-Peters Vater aus Hamburg. Aber vielleicht kannten sich die beiden?

Ginnys Vater musste Schreckliches erleiden. Ich bin froh, dass er nun so ein erfülltes und glückliches Leben hat. Andere wären daran vielleicht seelisch zerbrochen. Gab es für seine Figur ein Vorbild, Rebecca? Im Moment ist er meine Lieblingsfigur.

Tja, da ist Hans-Peter aber schön ins Fettnäpfchen getreten bei Sanne. Aber er scheint sie wirklich nur als schwesterliche Freundin anzusehen. Sonst wäre er wohl kaum auf die Idee gekommen, sie um Rat zu fragen. Das arme Mädchen tut mir echt leid.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

29 Jan, 2018 22:42 33 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11527
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2018: 17
Seiten gelesen in 2018: 6.314
Mein SUB: 213
Lese gerade: ?

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich habe diesen Abschnitt jetzt fertig...

ich hab den Verdacht, dass Gregory nicht Ginnys Vater ist...

Und ich bin neugierig, wie der Artikel ist. Nach Gregorys Auftritt dürfte er nicht mehr neutral sein...

Kleinschmidt muss einstecken: kein Freibad und keine Hochzeit...

Sanne tut mir leid. Aber so ist es wohl besser...

bin gespannt, wann ich weiterlesen kann. Heute wird es schwierig...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher

30 Jan, 2018 13:00 53 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11527
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2018: 17
Seiten gelesen in 2018: 6.314
Mein SUB: 213
Lese gerade: ?

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
aber das gemeine Volk konnte nun wirklich nichts dafür, wer nicht spurte war meist des Todes. Und um eine gewisse Schuld zu haben ist HP nun wirklich noch zu jung.

leider machen die wenigsten da einen unterschied...
Zitat:
Es wäre ja der Hammer wenn Ginnys Vater auch der Vater von HP wäre.

das war anfangs auch mein Gedanke - aber berlin und Hamburg liegen (zum Glück) zu weit auseinander...
Zitat:
Hat außer mir eigentlich noch jemand bemerkt, dass Freddie Mercury bei dem Grillabend dabei war? Farrokh war sein richtiger Name und er kam aus Sansibar.

interessant - ich wusste das bisher nicht...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher

30 Jan, 2018 13:07 28 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
Rebecca Rebecca ist weiblich


Dabei seit: 01 Jun, 2015
Beiträge: 134
Heimatort: Kirchheim unter Teck
Hobbies: Sehr vielfältig
Beruf: Autorin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zabou1964


Gab es für seine Figur ein Vorbild, Rebecca? Im Moment ist er meine Lieblingsfigur.

.


Inzwischen hast Du ja schon weitergelesen ... Ich hinke mit dem Kommentieren leider etwas nach ...
Ein direktes, namentliches Vorbild für diese Figur gibt es nicht, allerdings kenne ich zahlreiche Berichte über solche Menschen ...
Mehr an dieser Stelle nicht dazu, falls noch nicht jede von Euch am Schluss angekommen ist ;-)

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle

04 Feb, 2018 12:07 21 Rebecca ist offline Email an Rebecca senden Homepage von Rebecca Beiträge von Rebecca suchen Nehmen Sie Rebecca in Ihre Freundesliste auf
Cogito ergo sum Cogito ergo sum ist weiblich
Cheffes Rechte Hand




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 234
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen, Sport
Beruf: Amors rechte Hand
Lese gerade: Fitzek - Passagier 23 / Maya Angelou - Mom & Me & Mom

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Auf den Seiten 96 bis 180 habe ich "Winterrosenzeit" als Gesellschafts- und Entwicklungsroman schätzen gelernt.

Ich erwähnte in meinem Kommentar zu Abschnitt 1, dass ich circa ab Seite 50 den Eindruck hatte zu wissen, wie die Entwicklungen grob sein werden. Als eine Liste von Stichpunkten, die sich vor meinem inneren Auge ausrollt, hatte ich es beschrieben.

Was die Ereignisse zwischen Hans-Peter und Ginny angeht, haben sich diese Stichpunkte bislang alle erfüllt. Daher ist dies der Strang der Geschichte, der aktuell am wenigsten Interesse bei mir erzeugt. Ich konzentriere mich aufgrund dessen eher auf die anderen Figuren und deren Entwicklungen. Zudem richte ich meine Aufmerksamkeit mehr auf das Gesinnungsorchester und übertrage diese auf die 1960er, um mir ein vollständigeres Bild von der Epoche zu machen.

Neben der Entwicklung der Beziehung zwischen Ginny und Hans-Peter, nahm ich an, dass Familie Bentham noch die eine oder andere Leiche im Keller haben wird. Dass Familiengeheimnisse enthüllt werden würden.

Die Tatsache, dass sich Gregory Bentham als Deutscher und Mitglied der früheren Widerstandsbewegung gegen die Nazis entpuppt hat, hat für mein Empfinden bislang noch keinerlei Relevanz gezeigt. Stelle ich mir vor, dass er seine Geschichte nicht enthüllt hätte, wäre das Leseerlebnis für mich kein anderes gewesen. Die Wandlung seines Verhaltens, seit des Geständnisses, empfinde ich fast als störend. Aber vielleicht ändert sich dies auf den kommenden Seiten noch.

Wie sich die Verbindung zwischen Susanne und Hans-Peter entwickeln würde (bis hier her), war mir klar, seitdem ich den letzten Satz des zweiten Kapitels gelesen habe. Überrascht hat mich allerdings die Naivität von Hans-Peter, ihr gegenüber. Als er sich fragte, wen er hinsichtlich des Briefes an Ginny konsultieren könnte, hätte ich erwartet, dass er Susanne ausschließt. Sie hat ihre Gefühle ihm gegenüber zwar nie klar artikuliert, doch hat sie im Zuge des Abschieds von Hans-Peter nach England tief blicken lassen. Vielleicht ist er aber auch nur einem emotionalen Tunnelblick zum Opfer gefallen.

Während ich Vater Kleinschmidt in meinem Kommentar zu Abschnitt 1 noch ein Stück weit in Schutz nahm, bzw. die Meinung vertrat, dass man ihn mehr im Licht der Zeit sehen sollte, kann ich ihn zu diesem Zeitpunkt nur als einen verachtenswerten Menschen betrachten. Ja, er ist ein Mann seiner Zeit. Dies deckt seine Taten und Worte jedoch nicht mehr ausreichend ab. Mein Mitleid mit Mutter Kleinschmidt wächst exponentiell zur Abneigung gegen Vater Kleinschmidt. Ich sehe allerdings auch sie nun mit anderen Augen. Sie ist ein Opfer, aber auch ihr ist eine Engstirnigkeit anheim, die ich angesichts der Liebe zu ihrem Sohn nicht verstehen kann.

Auf die (potentielle) Entwicklung dieser beiden Figuren bin ich am meisten gespannt.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
--- Franz von Assisi ---

05 Feb, 2018 02:46 54 Cogito ergo sum ist offline Email an Cogito ergo sum senden Beiträge von Cogito ergo sum suchen Nehmen Sie Cogito ergo sum in Ihre Freundesliste auf
Rebecca Rebecca ist weiblich


Dabei seit: 01 Jun, 2015
Beiträge: 134
Heimatort: Kirchheim unter Teck
Hobbies: Sehr vielfältig
Beruf: Autorin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Cogito ergo sum

Was die Ereignisse zwischen Hans-Peter und Ginny angeht, haben sich diese Stichpunkte bislang alle erfüllt. Daher ist dies der Strang der Geschichte, der aktuell am wenigsten Interesse bei mir erzeugt.
.


Da ich vorsichtig sein muss, um nicht zu viel zu verraten, dazu nur kurz.
Es ist Dein erster Roman aus meiner Feder, nicht wahr? So kannst Du nicht wissen, dass in meinen Geschichten eigentlich nie etwas so ist und geschieht, wie in der ersten Hälfte eines Buches zu erahnen ist.
Auf Deine Meinung zum weiteren Verlauf bin ich sehr gespannt!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle

05 Feb, 2018 11:24 42 Rebecca ist offline Email an Rebecca senden Homepage von Rebecca Beiträge von Rebecca suchen Nehmen Sie Rebecca in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11527
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2018: 17
Seiten gelesen in 2018: 6.314
Mein SUB: 213
Lese gerade: ?

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Während ich Vater Kleinschmidt in meinem Kommentar zu Abschnitt 1 noch ein Stück weit in Schutz nahm, bzw. die Meinung vertrat, dass man ihn mehr im Licht der Zeit sehen sollte, kann ich ihn zu diesem Zeitpunkt nur als einen verachtenswerten Menschen betrachten.

ich stehe mit meiner Meinung zu Kleinschmist scheinbar auf verlorenem Posten. Aber ich bin ihm gegenüber nicht so negativ eingestellt. Klar, er hat eine grobe Ausdrucksweise und ist dem Alkohol zu sehr angetan - aber ich sehe doch auch die ein oder andere gute Seite an ihm... Aber verteidigen hat hier wohl keine Aussicht auf Erfolg... breit grins

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher

06 Feb, 2018 09:30 00 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
Rebecca Rebecca ist weiblich


Dabei seit: 01 Jun, 2015
Beiträge: 134
Heimatort: Kirchheim unter Teck
Hobbies: Sehr vielfältig
Beruf: Autorin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tuppi
Zitat:
Während ich Vater Kleinschmidt in meinem Kommentar zu Abschnitt 1 noch ein Stück weit in Schutz nahm, bzw. die Meinung vertrat, dass man ihn mehr im Licht der Zeit sehen sollte, kann ich ihn zu diesem Zeitpunkt nur als einen verachtenswerten Menschen betrachten.

ich stehe mit meiner Meinung zu Kleinschmist scheinbar auf verlorenem Posten. Aber ich bin ihm gegenüber nicht so negativ eingestellt. Klar, er hat eine grobe Ausdrucksweise und ist dem Alkohol zu sehr angetan - aber ich sehe doch auch die ein oder andere gute Seite an ihm... Aber verteidigen hat hier wohl keine Aussicht auf Erfolg... breit grins


Meine Meinung zu Hans-Peters Stiefvater ist ebenso zweigeteilt, daher bist Du, liebe Tuppi nicht allein auf weiter Flur ;-)
Kleinschmidt ist ein „Mann seiner Zeit“. Auch wenn er nicht im Krieg an der Front gekämpft hat – das 3. Reich hat auch ihn geprägt. In dieser Zeit wurde die Frau, die in den 20er-Jahren etwas aus dem Schatten der Männer hervorgetreten ist, wieder ins zweite Glied, bzw. zurück an den Herd gestellt. Der Mann hat der alleinige Verdiener zu sein, die Frauen sind dafür da, ihren „Ernährern“ ein schönes Haus führen und viele Kinder zu gebären. Und wer schließlich das Geld nach Hause bringt, der hat auch das Sagen.
Nach dem Ende des Krieges wandelte sich dieses Denken nicht. Auch wenn es die Frauen waren, die Deutschland wieder aufbauten – sobald das Wirtschaftswunder kam und es Deutschlang wieder gut ging, wurden die Frauen wieder zum „Heimchen am Herd“ degradiert.

Somit verhält sich Kleinschmidt in dieser Geschichte nur so, wie in der damaligen Zeit wohl die meisten mit diesem Hintergrund und in einem solchen sozialen Umfeld. Männern wurde es als Schwäche ausgelegt, wenn diese ihre Familie nicht im Griff hatten. Ihr kennt sich den Ausdruck „Pantoffelheld“? Noch heute wird dieser verwendet, wenn auch inzwischen mit einem Augenzwinkern.

Was den Alkohol betrifft: In der beschriebenen Zeit gehörten Alkohol und Zigaretten einfach dazu, besonders ein Mann, der nicht auch etwas vertrug, wurde als Weichei angesehen. Auf dem Land war das noch stärker ausgeprägt, als in den Großstädten.

Wer von Euch erinnert sich an die Fernsehserie „Der Kommissar“ mit Erik Ode? Die Kommissare liefen grundsätzlich mit Zigaretten zwischen den Lippen herum, die Sekretärin Frl. Rehbein hatte immer eine Flasche Schnaps im Schreibtisch stehen, dem bereits morgens zugesprochen wurde, und wenn der Kommissar zu einer Befragung in ein Haus kam, wurde ihm als erstes ein Schnaps oder Likör angeboten, zu dem er auch nur selten nein sagte.
Ich denke, die Leute damals liefen irgendwie im „Dauersuff“ umher J

Ja, Kleinschmidt ist aus unser heutigen Sicht nicht gerade ein Mensch, mit dem wir näher bekannt sein möchten – für die damalige Zeit war er aber nichts Besonderes.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Romantik, Spannung und Geschichte
Rebecca Michéle

07 Feb, 2018 10:32 34 Rebecca ist offline Email an Rebecca senden Homepage von Rebecca Beiträge von Rebecca suchen Nehmen Sie Rebecca in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11527
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2018: 17
Seiten gelesen in 2018: 6.314
Mein SUB: 213
Lese gerade: ?

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Meine Meinung zu Hans-Peters Stiefvater ist ebenso zweigeteilt, daher bist Du, liebe Tuppi nicht allein auf weiter Flur ;-)

Knuddel
Zitat:
Kleinschmidt ist ein „Mann seiner Zeit“. ... Somit verhält sich Kleinschmidt in dieser Geschichte nur so, wie in der damaligen Zeit wohl die meisten mit diesem Hintergrund und in einem solchen sozialen Umfeld.

ja, das kann man sich heute nicht mehr vorstellen...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher

07 Feb, 2018 12:22 23 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Schmökerkisten Leserunden » Leserunden 2018 » Martin, Ricarda - Winterrosenzeit » Martin, Ricarda - Winterrosenzeit Abschnitt 2 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 653 | prof. Blocks: 118 | Spy-/Malware: 205220
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH