RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 25 von 11490 Treffern Seiten (460): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Bertram, Gerit - Die Flöte von Rungholt Abschnitt 1
Tuppi

Antworten: 9
Hits: 50

Heute, 11:28 59 Forum: Bertram, Gerit - Die Flöte von Rungholt

die ersten Seiten konnte ich jetzt lesen. Mit Kapitel 4 geht es heute abend weiter...

bei dem Personenregister war ich etwas überrascht, das Jahr 1944 zu lesen - das ist von 1360 doch sehr weit entfernt...

Der Prolog hat mir sehr gefallen. Schön, wie die Okarinas durch die Welt reisen!

Und dann beginnt das Buch im Sommer 1944, ich bin verwirrt. Aber die Charaktere waren mir sympathisch. Die Gräfin war zwar alt, aber sie hat scharfe Sinne. Der Archäologe Busch hat mich auch sofort in seinen Bann gezogen. Und der Flieger Frank ebenso. Da er im Personenregister stand, habe ich gehofft, dass er überleben wird. Aber erst, als er die Okarina fand, war ich mir sicher. Schön, dass die Gräfin ihn aufgenommen hat - aber schade, dass es jetzt in die Vergangenheit geht...

Thema: Bertram, Gerit - Die Flöte von Rungholt Abschnitt 1
Tuppi

Antworten: 9
Hits: 50

14 Aug, 2018 11:07 57 Forum: Bertram, Gerit - Die Flöte von Rungholt

Morgen geht es los breit grins ich freu mich schon! Und kann auch pünktlich beginnen...

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

14 Aug, 2018 11:06 24 Forum: Lese gerade

habe mein Buch beendet und kann Morgen pünktlich mit die Flöte von Rungholt von Gerit Bertram beginnen breit grins

Thema: Pineiro, R.J.: De@dline (Computer-Thriller 3)
Tuppi

Antworten: 0
Hits: 8

Pineiro, R.J.: De@dline (Computer-Thriller 3) 14 Aug, 2018 11:02 23 Forum: Pineiro, R.J.

Autor: R.J. Pineiro
Titel: De@dline
Originaltitel: Conspiracy.com (2001)
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: Februar 2004
ISBN-10: 3404150880
ISBN-13: 978-3404150885
Seiten: 445
Einband: Taschenbuch
Preis: momentan nicht erhältlich
Serie: Computer-Thriller 3

Autorenporträt:
Zitat:
Rogelio J. Pineiro (* 17. April 1961 in Havanna) ist ein kubanisch-amerikanischer Autor.
Er wuchs in El Salvador auf und kam mit 16 Jahren in die USA, wo er das College der Louisiana State University besuchte. Nach dem Studium begann er in der Computerindustrie zu arbeiten. Seine Hobbys sind Fliegen, Kampfsport und Reisen. Heute lebt er mit seiner Frau Lory Anne und seinem Sohn Cameron in Austin, Texas.
Quelle: Wikipedia

Inhaltsangabe:
Zitat:
Als der junge Computerexperte Mike Ryan eine Stelle bei der Firma SoftCorp antritt, glaubt er sich am Beginn einer großen Karriere: Das Gehalt ist ungewöhnlich hoch, die Aufstiegschancen groß, und sein Arbeitgeber scheint sich um alle Belange der Angestellten zu kümmern. Doch schon bald muss Mike Ryan feststellen, dass dieses Leben seinen Preis hat. SoftCorp arbeitet ausschließlich für die amerikanische Bundessteuerbehörde, und diese wird verdächtigt, Milliarden Dollar zu dubiosen Zwecken ins Ausland zu transferieren. Das FBI ist daher bestrebt, einen Informanten zu gewinnen, um den Drahtziehern der illegalen Aktionen das Handwerk zu legen. Und Mike Ryan scheint genau der richtige Mann zu sein ...
Klappentext


Meine Meinung:
Mike Ryan ist ein Computergenie und die Firma SoftCorp möchte ihn unbedingt für sich nach Austin gewinnen. Das Angebot ist so gut, dass Mike es annimmt.
Gleichzeitig ermittelt das FBI gegen ein Hightechunternehmen in Austin wegen Geldwäsche.

Das Buch ist unterteilt in 4 Abschnitte. Teil 1 beschreibt die Kontaktaufnahme von SoftCorp zu Mike, um ihn als Mitarbeiter zu gewinnen. Und zeigt die missglückten Operationen des FBI. Teil 2 gibt einen Einblick auf die Hintergründe. Und die FBI-Agentin Karen Frost, die ständig auf Hindernisse stößt. Teil 3 geht tiefer in die Geschehnisse und vermittelt ein klares Bild. Und Karen gelingt immer wieder die Flucht vor ihren Gegnern. Teil 4 zeigt einen ShowDown, der alles aufdeckte.

Das Buch ist spannend geschrieben. Ich konnte mir alles bildlich vorstellen und hatte sofort Sympathien und auch Antipathien. Die technischen Hintergründe wurden verständlich beschrieben und waren für mich als Laien nachvollziehbar. Die Kreise zogen sich über die Finanzbehörde bis zu hochangesehenen Politikern.

Fazit:
Ein riesiger Steuerbetrug.
5 sterne

Computer-Thriller:
1. Ch@os - 2002
2. P@nik - 2003
3. De@dline - 2004
4. Firew@ll - 2005

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

10 Aug, 2018 10:34 14 Forum: Lese gerade

danke Knuddel
er ist jetzt Ende 2. Semester und muss diesen Monat noch 2 Prüfungen schreiben...

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

10 Aug, 2018 09:04 40 Forum: Lese gerade

Zitat:
KIT?

ja breit grins und der Vorteil an dieser Elite-Uni ist, dass er zu Hause wohnen kann...

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

09 Aug, 2018 07:41 17 Forum: Lese gerade

Zitat:
wie bist du denn auf ihn gekommen?

zufällig. hab das erste Buch (glaube ich) ertauscht.
Danach hab ich das zweite Buch gesucht (gibt es ja nur noch gebraucht) und die anderen 2 danach auch.

Mein Sohn hat sie inzwischen - er studiert Informatik und ist auch begesitert. Ich kann nur sagen, dass sich alles schlüssig anhört - er kann sagen, dass es das auch tatsächlich ist. Ich finde es toll, dass mein Sohn (wird 20) meistens mit meinem Lesegeschmack übereinstimmt. Es ist selten, dass ich ein Buch klasse fand und er nicht. So platzt mein Bücherschrank nicht ganz aus den Nähten. Aber er liest auch Bücher, die mich nicht interessieren...

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

08 Aug, 2018 16:10 35 Forum: Lese gerade

Zitat:
Der Plot erinnert an "Die Firma" (Grisham).

ja, die Art und Weise der Anwerbung sehr - bin noch nicht weit, erst auf S. 30... Es ist mein viertes Buch dieses Autors und ich finde es schade, dass nicht mehr ins deutsche übersetzt wurden. Er schreibt genial! Insgesamt sind 19 Bücher von ihm erschienen, aber nur 4 wurden zwischen 2002 und 2005 übrsetzt... weinen

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

08 Aug, 2018 08:55 30 Forum: Lese gerade

De@dline von R.J. Pineiro

Thema: Tuppis Leseliste 2018
Tuppi

Antworten: 7
Hits: 150

08 Aug, 2018 08:53 41 Forum: Leselisten

August

Udo Bürger: die spektakulärsten kriminalfälle in Baden (262 Seiten) 3 sterne
R.J. Pineiro: De@dline (445 Seiten) 5 sterne

2 Bücher (707 Seiten)

Thema: [Geschichte] Bürger, Udo: Die spektakulärsten Kriminalfälle in Baden
Tuppi

Antworten: 0
Hits: 10

Bürger, Udo: Die spektakulärsten Kriminalfälle in Baden 08 Aug, 2018 08:52 02 Forum: Sachbücher A - C

Autor: Bürger, Udo
Titel: Die spektakulärsten Kriminalfälle in Baden - Von Giftmischern, Amokläufern und Auftragsmördern
Verlag: Sutton Verlag
Erschienen: 2018
ISBN-10: 3954008637
ISBN-13: 978-3954008636
Seiten: 262
Einband: Taschenbuch
Preis: 16,005 €
Serie: -


Autorenporträt:
Zitat:
Udo Bürger, geboren 1958 in Bonn, studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Bonn und Innsbruck, Abschluss Magister. Er lebt heute in Remagen-Unkelbach.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Auftragsmörder, Giftmischerinnen und Kindermörder, auch im schönen Baden trieben finstere Gesellen ihr Unwesen. Ebenso drakonisch waren zwischen 1815 und 1932 die Strafen, die Schuldigen wurden bis in 20. Jahrhundert hinein dem Scharfrichter übergeben.
Klappentext

Meine Meinung:
In Baden gab es zwischen den Jahren 1815 und 1932 insgesamt 70 Hinrichtungen.

Der Autor beschreibt 62 Kriminalfälle, unterteilt in 21 Ortschaften. Kurz und bündig werden die Fakten und anschließend das Urteil nach Zeitungsartikeln und Gerichtsakten beschrieben. Am Ende gibt es noch eine tabellarische, nach Datum sortierte Auflistung der 70 Hinrichtungen.

Fazit:
Chronologische Auflistung der Prozesse mit Todesurteil in Baden.
3 sterne

historische Auflistungen:
- Unbekannte Kriminalfälle aus der Eifel (1997)
- Neuigkeiten zur Kriminalgeschichte der Eifel (1999)
- Zur Kriminalgeschichte Kölns in der Franzosenzeit (2001)
- Zur Kriminalgeschichte in Aachen und Umland (2004)
- Kölner Kriminalfälle in der Preußenzeit (2009)
- Rheinische Unterwelt: Kriminalfälle im Rheinland (2013)
- Historische Kriminalfälle und Hinrichtungen in Westfalen (2014)
- Die spektakulärsten Kriminalfälle in Hessen (2016)
- Die spektakulärsten Kriminalfälle in Baden (2017)
- Die spektakulärsten Kriminalfälle in Altbayern (201cool
- Historische Kriminalfälle in Franken und Schwaben (201cool

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

07 Aug, 2018 09:58 14 Forum: Lese gerade

ist gepostet... breit grins

ich habe im Mai ein Buch gelesen (ohne Spur von Haylen Beck), das erscheint erst am 21. September - die Rezi darf ich auch noch nicht posten...

Thema: [Erfahrungen] von Wolff, Steffi: Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann (e-book)
Tuppi

Antworten: 0
Hits: 14

von Wolff, Steffi: Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann (e-book) 07 Aug, 2018 09:49 18 Forum: Bios, Schicksal & Erfahrungen V - Z

Autor: von Wolff, Steffi
Titel: Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann – Lockerungsübungen für Frauen ab 50
Originaltitel: -
Verlag: Knaur
Erschienen: 1. September 2018
ASIN: B07BVZ1LNZ
EAN: ?
ISBN: 978-3426453056
Dateigröße: ? KB (Kindle) / 679 KB (ePUB)
Seiten: 187
Einband: e-Book
Preis: 10,99 €
Serie: -

Autorenporträt
Zitat:
Steffi von Wolff hat bereits zahlreiche Romane und Sachbücher geschrieben, darunter einige Beststeller (Fremd küssen, Glitzerbarbie, ReeperWahn).
Seit März 2017 schreibt Steffi von Wolff zudem in der Brigitte Online-Kolumnen, z.B. über Lumbersexuales oder warum Frauen immer über Männer meckern. Ihre Kolumne »Erzieht endlich eure Kinder« hatte über 40.000 Klicks.
Quelle: am Ende des eBooks

Inhaltsangabe:
Zitat:
Es gibt Dinge im Leben, die überflüssig sind. Mitunter braucht es seine Zeit, bis wir Frauen das erkennen. Jahrzehntelang plagen wir uns mit Diäten, Schönheitsidealen, mit Zwangsfreundschaften, die uns jede Energie rauben, mit den Erwartungen, die andere an uns stellen und vor allem mit unserem eigenen Anspruch, mühelos und elegant perfekt zu sein. Wenn die Lebensmitte etwas Gutes hat, dann doch, dass wir langsam gelernt haben, über diesen Dingen zu stehen und zu erkennen, was wirklich wichtig ist und was wir einfach nicht mehr brauchen. Dazu gehört, Sätze wie "Klar mach ich das", "Nein, das ist wirklich kein Problem für mich" und "Ich nehme mir gerne die Zeit, erzähl mal" aus unserem Wortschatz zu streichen. Bestsellerautorin Steffi von Wolff lädt Frauen ab 50 ein, mit Witz, Selbstironie und jeder Menge Humor den Alltag zu entrümpeln und mehr Platz zu schaffen für Gelassenheit, Selbstzufriedenheit und Lebensfreude.
Quelle: am Anfang des eBooks

Meine Meinung:
Ich musste viel schmunzeln. Die Autorin bringt es auf den Punkt: wir lassen uns oft von Werbung, Trends oder Meinungen von Anderen leiten. Aber irgendwann merkt man: was man selbst will und macht, tut einem gut!

Ich bin zwar noch keine 50, aber doch schon - wenn auch langsam - auf dem Weg dorthin. Und trotzdem habe ich mich in vielen ihrer Sätze wiedererkannt und bin sehr oft ihrer Meinung. Lebenserfahrung bringt Sicherheit und mit dem Alter wird man gelassener - wenn man es zulässt.

Fazit:
Schluss mit Fremdsteuerung!
4 sterne

Thema: [Autobiografie] Waalkes, Otto - Kleinhirn an alle
Tuppi

Antworten: 2
Hits: 15

07 Aug, 2018 09:45 20 Forum: Bios, Schicksal & Erfahrungen V - Z

Otto ist klasse - die Bio möchte ich auch irgendwann leen...

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

07 Aug, 2018 09:44 38 Forum: Lese gerade

Zitat:
Rezensiert Tuppi es?

natürlich! Habe die Rezi auch schon fertig und werde sie heute posten - hab es vorab bekommen und darf die Rezi frühestens 4 Wochen vor Erscheinen posten...

Thema: Michéle, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt 3
Tuppi

Antworten: 13
Hits: 100

29 Jul, 2018 09:00 13 Forum: Michele, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume

Du sprichst mir aus der Seele! Knuddel

Thema: Michéle, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 30
Hits: 195

28 Jul, 2018 08:38 38 Forum: Michele, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume

Danke für Deine Einladung - jetzt konnte ich die Bilder sehen breit grins wunderschön! Knuddel

Thema: Michéle, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 30
Hits: 195

27 Jul, 2018 13:25 58 Forum: Michele, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume

Zitat:
Eine kleine Anmerkung: Es war nicht Grete, die nach Sensburg gefahren ist, sondern Ursula

oh, ich dachte es wäre Grete und die Gräber von Hewig und Auguste... Sorry!
Zitat:
ch habe soeben freigeschaltet, dass jeder, der den Link erhält, das Album betrachten kann. ich hoffe, es klappt bei Dir.

nein, leidder, ich komm immer noch nicht rein - bekomme folgende Meldung:
Zugriff anfordern
Zugriff anfordern
Sie haben keinen Zugriff auf diese Inhalte. Sie sind als nicole@kleinprivat.de angemeldet.

Dropbox und ich werden wohl in diesem Leben keine Freunde mehr...

Thema: [Historischer Roman] Michéle, Rebecca: Der Weg der verlorenen Träume
Tuppi

Antworten: 2
Hits: 26

Michéle, Rebecca: Der Weg der verlorenen Träume 27 Jul, 2018 08:55 15 Forum: Michéle, Rebecca

Autor: Michéle, Rebecca
Titel: Der Weg der verlorenen Träume
Verlag: edition oberkassel
Erschienen: 2018
ISBN-10: 3958131344
ISBN-13: 978-3958131347
Seiten: 460
Einband: Taschenbuch
Preis: 14,00 €
Serie: -


Autorenporträt:
Zitat:
Rebecca Michéle stammt aus Süddeutschland, lebt mit Mann und zwei Kater in der Nähe von Stuttgart. Seit dem Jahr 2000 widmet sie sich ausschließlich dem Schreiben. Bisher sind 35 Romane und zahlreiche Kurzgeschichten in verschiedenen Genres erschienen – auch unter den Pseudonymen Ricarda Martin, Michelle Ross und Mia Richter. Seit ihrer Jugend beschäftigt sich die Autorin mit der Historie, bereist alle Schauplätze und legt großen Wert auf eine intensive Recherche.
Rebecca Michéle ist Mitglied in folgenden Autorenverbänden: Verband Deutscher Schriftsteller und Schriftstellerinnen, DELIA, Das Syndikat, Mörderische Schwester, Homer.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Masuren, Ostpreußen – 1918: Trotz zahlreicher Entbehrungen führt die junge Hedwig ein glückliches Leben. Nach der Heirat mit einem aufstrebenden Musiker und der Geburt zweier Kinder muss sie jedoch ihren eigenen Weg im Leben gehen. Als Hedwig sich endlich angekommen fühlt, zerstört das nahende Ende des 2. Weltkrieges alles. Hedwig und ihrer Tochter Margarethe gelingt die Flucht nach Norddeutschland. Dort kämpfen die beiden Frauen um ein neues Glück, doch auch Margarethes Leben verläuft nicht gradlinig …
Der Weg der verlorenen Träume ist die Geschichte zweier Frauen, die stark und mutig allen Widerständen, die das Schicksal ihnen aufzwingt, trotzen und sich dabei nie selbst verleugnen.
Klappentext

Meine Meinung:
Hedwig Mahnstein erlebt als junge Frau das Ende des Ersten Weltkrieges. Sie erlernt das Schneiderhandwerk und legt erfolgreich die Prüfungen ab. Als sie sich in einen jungen Musiker verliebt und ihn durch die ungewollte Schwangerschaft heiratet, muss sie ihre Träume aufgeben und in der Fleischerei ihrer Schwiegereltern mitarbeiten. Allein gelassen muss sie sich gegen ihre herrische Schwiegermutter durchsetzen.

Das Buch ist spannend und ich habe es nur ungern aus der Hand gelegt. Die Autorin versteht es brillant, die Geschichte zu erzählen, sodass ich das Gefühl hatte, alles hautnah mitzuerleben. Hedwig war mir von Anfang an sympathisch, sie hat ein warmes Herz und gönnte allen ihr Glück - nur selbst stellte sie ihre Bedürfnisse immer hinten an. Dadurch wurde sie ständig ausgenutzt. Erst von ihrem Vater, dann von ihren Schwiegereltern und ihrem Ehemann. Dieser sank in meiner Gunst, da er seine Wünsche immer vor alles andere stellte und sich nicht um seine Familie kümmerte.

Als Hedwig schließlich die Reißleine zieht, scheint es wieder bergauf zu gehen. Doch unverhofft kommt oft...

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es hatte Höhen aber auch viele Tiefen. Wie in jeder Familie gibt es positive und negative Charaktere. Das Ende hat mich tief bewegt.

Fazit:
Eine Familiengeschichte in schweren Zeiten.
5 sterne

Thema: Lese gerade Juli - September 2018
Tuppi

Antworten: 37
Hits: 239

27 Jul, 2018 08:43 27 Forum: Lese gerade

jetzt beginne ich mit was leichten: Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann von Steffi von Wolff

Thema: Michéle, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 30
Hits: 195

27 Jul, 2018 08:39 42 Forum: Michele, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume

Zitat:
Hat diese Frau eigentlich nichts anderes gekannt als Arbeit und um die seinen Kämpfen?

manche Leute sind so...
Zitat:
Das Werner wie sein Vater abdriftete tat mir auch leid, ich hätte es Hedwig so gegönnt wenn er auch eine geraden Weg gefunden hätte.

ich auch! Aber das leben ist kein Wunschkonzert...
Zitat:
Zum Glück ist die schwangere Freundin von Antonio noch aufgetaucht, sonst hätte Grete das gleiche nochmals erlebt.

im ersten Moment fand ich es dreist - aber dann beeindruckend. Vllt hat sie gemerkt, dass Antonio doch nicht so frei von Gefühlen war...

ich versuche es dann auch über die Mail. Bin gespannt, ob es klappt. Für den Musikverein meines Sohnes habe ich mich mal angemeldet, aber das hat nie geklappt mit den Bildern. Jedes Mal kam eine andere Fehlermeldung. Vielleicht ist es jetzt anders...

Thema: Michéle, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 30
Hits: 195

27 Jul, 2018 08:28 07 Forum: Michele, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume

das hätte ich Antonio jetzt doch nicht zugetraut. Ich bin entsetzt! Aber wenigstens hat Grete es noch vor der Hochzeit erfahren! Hedwig war wieder die Beste! Resolut und energisch hat sie einen klaren Strich gezogen...

Und dann endete das Buch friedlich. Es freut mich, dass Grete nochmal in die „alte Heimat“ gefahren ist und danach Mutter und Großmutter auf dem Friedhof besucht hat. Das hat mich tief bewegt, auch der Abschluss mit Auguste...

Aber das Nachwort hat mich wieder Taschentücher brauchen lassen. Meine Empfindungen dazu kann ich nicht in Worte fassen...

Ich danke Dir ganz herzlich für dieses tolle Leseerlebnis und die interessante Leserunde. Das Buch wird mich bestimmt noch eine ganze Weile begleiten...

Thema: Michéle, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 30
Hits: 195

26 Jul, 2018 08:39 13 Forum: Michele, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume

und wieder 2 Kapitel... hoffentlich kann ich das Buch heute noch beenden...

Schön, dass die Schwestern sich treffen können. Und auch Werner scheint seinen Weg zu gehen. Lotte ist mir sympathisch!

Paula tut mir leid. Wird sie jemals mit der Vergangenheit abschließen können?

Und Grete hat eine neue Liebe gefunden und ist wieder schwanger. Hedi hat es sehr gut aufgefasst. Ob er eine gute Partie ist, bezweifle ich inzwischen leider. Ich glaube nicht, dass Grete ihn heiraten sollte - auch wenn der Makel dadurch weh tut. Ich hätte ihr das Glück so gegönnt!

Thema: Michéle, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt 7
Tuppi

Antworten: 30
Hits: 195

25 Jul, 2018 13:58 19 Forum: Michele, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume

2 Kapitel konnte ich jetzt noch lesen. Hoffentlich wird es heute Abend nicht so spät, dass ich noch weiterlesen kann...

Auguste hat überlebt! Wahnsinn! Und auch den Schwestern geht es soweit gut. Schade, dass Auguste gestorben ist, aber zumindest scheinbar zufrieden.

Grete hatte einen Mann gefunden und eine Familie gegründet. Ich habe ihr alles Glück der Welt gewünscht! Aber Max ist nicht wirklich der nette Mann der er zu sein vorgab? Erst die Diebstähle und dann auch noch Banküberfall! Ich habe gehofft, dass es jemand anderes ist! Aber er hat sich auch nicht um Arbeit bemüht. Wenigstens ist Grete jetzt geschieden...

Die Damen auf dem Hof haben die Ausreise verhindert - ich war schockiert! Aber jetzt dürfen sie endlich gehen!

Thema: Michéle, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt 6
Tuppi

Antworten: 9
Hits: 66

25 Jul, 2018 06:34 29 Forum: Michele, Rebecca - Der Weg der verlorenen Träume

Zitat:
An einer Stelle erwähnte ich ja, dass Hedwig sogar aus einer Hakenkreuzfahne eine Bluse genäht hat, ohne das jemand es bemerkte, was das für ein Stoff war.

das fand ich damals schon klasse - damals? Ich meinte damit, als ich es gelesen habe. Es kommt mir schon so lange vor. Wahrscheinlich, weil ich das komplette Wchenende nicht zum lesen kam...
Zitat:
Ich habe das bewusst gemacht, auch wenn es eine Art Spoiler ist, da ich finde, dass im Verlauf der Handlung soviel Schreckliches geschieht, dass die Leser wissen sollen, dass Hedwig ihren Sohn nicht verliert.

das finde ich auch toll so!

Zeige Themen 1 bis 25 von 11490 Treffern Seiten (460): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH