RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren V - Z » [Historischer Roman] Weiss, Claudia - Das Schandweib 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Weiss, Claudia - Das Schandweib Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Weiss, Claudia
Titel: Das Schandweib
Originaltitel: -
Verlag: Hoffmann & Campe
Erschienen: August 2011
ISBN-13: 978-3455400977
Seiten: 511
Einband: HC
Serie: -
Preis: 19,99 €

Autorenporträt:

Zitat:

Claudia Weiss, Jahrgang 1967, ist promovierte Historikerin und Privatdozentin. Sie hat in Hamburg und Moskau Geschichte, Slawistik und Geographie studiert und im Anschluss zwölf Jahre als Osteuropa-Historikerin in Deutschland, Frankreich und Russland geforscht und gelehrt, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Neben wissenschaftlichen Fach publikationen schrieb sie für GEO Epoche und veröffentlichte im März 2011 Das Reich der Zaren, einen Sachbildband. Schandweib ist ihr erster Roman.
Quelle: Hoffmann & Campe

Inhaltsangabe:

Zitat:
„Du bist der Abschaum unserer Gesellschaft!“ Hamburg, 1701. Am Schweinemarkt findet man eine Frauenleiche ohne Kopf. Bald darauf wird eine Verdächtige festgenommen: Ilsabe Bunk, eine Frau in Männerkleidern, eine Hexe in den Augen des Volks. Der junge Advokat Hinrich Wrangel übernimmt die Pflichtverteidigung der Gefangenen. Er gerät damit in eine gefährliche Intrige, aus der ihn nur Beistand von überraschender Seite retten kann.
Quelle: Hoffmann & Campe

Meine Meinung:

Für dieses Buch habe ich mich entschieden, weil es im historischen Hamburg spielt. Ich lebe in Hamburg und liebe Romane, die sich mit der Vergangenheit in meiner Heimat beschäftigen.
Dieses Werk ist der erste Roman der Autorin und in meinen Augen vollkommen gelungen.

Hamburg 1701: Hinrich Wrangel hat seinen Abschluss als Jurist in der Tasche, er wandert von Lübeck nach Hamburg, um dort seine erste Stelle am Niedergericht anzutreten.
Als er in Hamburg ankommt, wundert er sich über eine Menschenansammlung. So begibt er sich auch dorthin und muss mit ansehen, wie eine weibliche Leiche ohne Kopf geborgen wird.

Mit Hilfe der Dokumente seiner zukünftigen Wirkungsstätte kann er sich vorarbeiten bis zum Tatort. Ihm fällt auf, dass die Frauenleiche blutleer ist, außerdem merkt er sich Details über Statur und Haarfarbe, was ihm noch sehr behilflich sein soll.

Schnell ist eine Schuldige gefunden, Ilsabel Bunk. Sie wird festgenommen, weil sie ihr Leben in Männerkleidung fristet. Was natürlich damals die Schande schlechthin ist. Einige unterstellen ihr sogar eine Hexe zu sein.
Hinrich Wrangel wird als Pflichtverteidiger für dieses Mannweib bestellt. In was er damit gerät, ist fast ungeheuerlich.
Aber das solltet ihr unbedingt selber lesen.

Die Autorin erzählt aus der Sicht von Hinrich Wrangel in einem sehr schön flüssigen Schreibstil. Der Spannungsbogen wird ganz sachte gewoben und steigert sich in der Geschichte immer weiter nach oben.
Immer wieder kommt es zu Wendungen, die mich den Atem anhalten ließen, sei es durch Ereignisse, die Hinrich Wrangel herausfindet, oder durch Aussagen der Beschuldigten.
Öfter fragte ich mich, warum tut Ilsabel das, aber im Laufe der Geschichte wird dann klar, warum sie so handelt, auch wenn sie sich damit selber belastet.
Die Beschreibungen der Hamburger Umgebung und der Stadt selber sind schön detailgetreu, sodass bei mir das Kopfkino in vollem Umfang mitlief.
Am Ende kam es dann ganz anders, als ich es mir gedacht hatte.

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und kann es wärmstens empfehlen.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

21 Sep, 2011 10:15 04 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren V - Z » [Historischer Roman] Weiss, Claudia - Das Schandweib 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7796
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH