RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller M - O » [Krimi] Marshall, James Vance - Durch ewiges Eis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 14273
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2020: 06
Seiten gelesen in 2020: 1617
Mein SUB: Regale weise ;)

Marshall, James Vance - Durch ewiges Eis Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Marshall, James Vance
Titel : Durch ewiges Eis
Originaltitel: White Out
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen: 2000
ISBN-10: 3442446953
ISBN-13:
Seiten: 283
Einband: TB
Serie: -
Preis: nur noch gebraucht erhältlich

Autorenporträt:

Zitat:

James Vance Marshall wurde 1924 geboren. Seine sechs bereits veröffentlichten Romane wurden in fünfzehn Sprachen übersetzt und weltweit in über 12 Millionen Exemplaren verkauft. Drei Bücher wurden verfilmt. Er lebt mit seiner Frau in der Grafschaft Surrey
Quelle: Buchinnenseite


Inhaltsangabe:
Zitat:

Der junge britische Leutnant James Lockwood ist der einzige Überlebende einer Katastrophe in der Antarktis. Als er schließlich in ärztlich Obhut kommt, scheint er unter Gedächtnisverlust zu leiden – denn er verweigert jede Aussage. Doch welches Grauen musste er durchleben, das seiner Seele nur der Ausweg des Vergessens blieb?
Die packende und dramatische Geschichte eines Mannes, der im Eis um sein Überleben kämpft und an die Grenzen des Menschseins geführt wird – und eine poetische Liebeserklärung an eine der faszinierendsten Regionen der Welt.

Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:

Nicht lange vor dem Ende des zweiten Weltkriegs werden einige Meteorologen in die Antarktis geschickt, um dort eine Wetterstation aufzubauen und der britischen Armee bessere Wettervorhersagen machen zu können. Doch recht schnell ist den Männern klar, das sie nicht zur für die Wetterdaten dorthin gesendet wurden. Irgendetwas scheinen die hohen Herrn der britischen Armee im ewigen Eis zu suchen.
Dann kommt es zu einer Katastrophe mit der wirklich niemand gerechnet hat. Dabei wird die Station dem Erdboden gleich gemacht und drei Männer konnten ihr nacktes Leben retten. Auf dem Weg zu einer Halbinsel und der Hoffnung auf Rettung, wird ihnen wirklich alles abverlangt. Doch nur einer sollte die Halbinsel erreichen. Nur kommt er so spät dort an, dass Rettung in diesem Jahr nicht mehr möglich ist. Das Packeis hat alles im Griff und ein Schiff würde da nicht mehr durch kommen.

Diese Geschichte war genauso spannend wie bizarr. Ein Mensch mutterseelenallein in einer Wüste aus Eis. Wie kann dieser Menschen einen arktischen Winter überleben. Mich hatte es regelrecht gefesselt und weiter gezogen. Erzählt wurde diese Story auf zwei Ebenen. Einmal aus der Gegenwart und einmal aus der Vergangenheit.
Die körperliche und seelische Pein war in der Vergangenheit allgegenwärtig. In der Gegenwart wurde nicht sehr viel davon preisgegeben, dort das Leutnant Lockwood damit beschäftigt alles zu vergessen und mit niemanden darüber zu reden. Viele Jahre nach Kriegsende wollte ein Militäranwalt noch einmal versuchen der Sache auf den Grund zu gehen. Doch ob er etwas rausbekommen hat solltet ihr selber lesen.
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten - 2018 = 45 Bücher 16058 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten - 2019 = 33 Bücher 13372 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

22 Mar, 2020 16:45 20 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller M - O » [Krimi] Marshall, James Vance - Durch ewiges Eis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH