RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » [Krimi] George, Elizabeth - Wo kein Zeuge ist ( Inspector Lynley Bd. 13) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 14173
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2019: 18
Seiten gelesen in 2019: 7195
Mein SUB: Regale weise ;)

George, Elizabeth - Wo kein Zeuge ist ( Inspector Lynley Bd. 13) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: George, Elizabeth
Titel: Wo kein Zeuge ist
Originaltitel: With no One as Witness
Verlag: Blanvalet Verlag
Erschienen: 15. Juni 2006
ISBN-10:
ISBN-13: 978- 3764501655
Seiten: 798
Einband: HC
Serie: Inspector-Lynley- Reihe Bd. 13
Preis: 22,95 €

Autorenporträt:

Zitat:

Die vielfach preisgekrönten Kriminalromane der amerikanischen Autorin Elizabeth George brillieren durch akribische Recherche, präzisen Spannungsaufbau und höchste psychologische Raffinesse. Ihre Fälle sind stets detailgenaue Porträts unserer Zeit und ihrer Gesellschaft. Die kongenialen Verfilmungen ihrer Bestseller mit dem so gegensätzlichen Ermittlerpaar Thomas Lynley und Barbara Havers begeistern seit Jahren auch ein Millionenpublikum in Deutschland. Elizabeth George, die lange an der Unuversität „Creative Writing“ lehrte, lebt heute in Seattle, USA.


Quelle: Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:

Lynley und Havers ermitteln in ihrem 13. und bislang härtesten fall. Und Thomas Lynley wird mit der größten persönlichen Tragödie seines Lebens konfrontiert...

Quelle: Klappentext

Meine Meinung:

Als Quereinsteiger nahm ich für mich das erste Buch von Elizabeth George zur Hand. Das es bereits der 13. Band einer Reihe war, störte meinen Lesefluss in keinster Weise.
Ich bemerkte schnell wie sich das Ermittler Duo zusammensetzte. Thomas Lynley, sehr gradlinig, Detailfanatiker, der alles bis ins letzte untersuchen möchte. Adliger Geburt und damit einen sehr ungewöhnlichen Beruf nachgeht. Barbara Havers ist das genaue Gegenteil, etwas chaotisch, privat sowie im Dienst, geht gerne ihre eigenen Wege, auch wenn das von den Chefs nicht gerade gern gesehen wird. Dabei aber auch Erfolge aufzuweisen hat, die ihren Ermittlungen zu gute kommen. Im inneren doch auch eine Frau die alleine ihren Mann stehen muss und verletzlich ist.

In diesem Fall müssen die beiden einen Serienkiller schnappen, dieser hat fünf Jugendliche auf dem Kerbholz und scheint sehr akribisch zu sein, denn er hinterlässt so gut wie keine Hinweise, die die Ermittler aufgreifen können.
Als eine private Tragödie Thomas Lynley fast schon aus der Bahn wirft, ist es Barbara, die ihn wieder zurück auf die Schienen setzt. Sie geht auch da ihren eigenen Weg und kann somit zur Klärung des Falls beitragen.

Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen, und ich kann jetzt schon sagen, dass ich diese Reihe weiter verfolgen werde. Auch die älteren Fälle werde ich mir Stück für Stück noch besorgen. Soweit mir bekannt ist sind es der Zeit 20 Fälle der beiden. Die Spannung wurde wirklich pö a pö aufgebaut und hatte dann ihre Show Down Wirkung ganz und gar nicht verpasst. Das dieses Werk knapp 800 Seiten hatte viel mir nicht wirklich auf, die Seiten flogen nur so dahin. Das Buch zur Seite zu lesen fiel mir echt schwer.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen 5 sterne


Reihenfolge der Bände:

01. Mein ist die Rache

02. Gott schütze dieses Haus

03. Keiner werfe den ersten Stein

04. Auf Ehre und Gewissen

05. Denn bitter ist der Tod

06. Denn keiner ist ohne Schuld

07. Asche zu Asche

08. Im Angesicht des Feindes

09. Denn Sie betrügt man nicht

10. Undank ist der Väter Lohn

11. Nie sollst du vergessen

12. Wer die Wahrheit sucht

13. Wo kein Zeuge ist

14. Am Ende war die Tat

15. Doch die Sünde ist scharlachrot

16. Wer dem Tode geweiht

17. Glaube der Lüge

18. Nur eine böse Tat

19. Bedenke, was du tust

20. Wer Strafe verdient

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten - 2018 = 45 Bücher 16058 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

26 Sep, 2019 13:49 31 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » [Krimi] George, Elizabeth - Wo kein Zeuge ist ( Inspector Lynley Bd. 13) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH