RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren M - O » Michéle, Rebecca » [Historischer Roman] Michéle, Rebecca: Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11936
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2019: 21
Seiten gelesen in 2019: 7.551
Mein SUB: 211
Lese gerade: die Bewerbung

Michéle, Rebecca: Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Michéle, Rebecca
Titel: Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit
Verlag: edition oberkassel
Erschienen: 2019
ISBN-10: 3958131751
ISBN-13: 978- 3958131750
Seiten: 447
Einband: Taschenbuch
Preis: 14,00 €
Serie: -


Autorenporträt:
Zitat:
Rebecca Michéle stammt aus Süddeutschland, lebt mit Mann und zwei Kater in der Nähe von Stuttgart. Seit dem Jahr 2000 widmet sie sich ausschließlich dem Schreiben. Bisher sind mehr als 40 Romane und zahlreiche Kurzgeschichten in verschiedenen Genres erschienen - auch unter den Pseudonymen Ricarda Martin, Michelle Ross und Mia Richter. Seit ihrer Jugend beschäftigt sich die Autorin mit der Historie, bereist alle Schauplätze und legt großen Wert auf eine intensive Recherche. Rebecca Michéle ist Mitglied in folgenden Autorenverbänden: Verband Deutscher Schriftsteller und Schriftstellerinnen, DELIA, Das Syndikat, Mörderische Schwester, Homer.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Irland, 1912: Die Geschichte der irischen Nonne Rose und zweier, angeblich missratener Frauen, die in einer Magdalenen-Wäscherei aufeinandertreffen, in die Wirren des Freiheitskampfes verstrickt werden und deren Schicksale für immer miteinander verbunden bleiben.
Klappentext

Meine Meinung:
Rose wurde als Säugling vor dem Kloster abgelegt und wurde dort aufgezogen. Sie wollte die Welt verbessern und eckte dadurch immer wieder an. Eines Tages wurde sie in ein Kloster für gestrauchelte Mädchen und Frauen versetzt.
Cindy wurde ihr neugeborenes Kind weggenommen und Fiona wollte vor der von ihrem Vater verabredeten Hochzeit mit einem älteren Mann fliehen.

Der Autorin ist es gelungen, mich mit ihrem Werk zu fesseln und ich konnte mir alles bildlich vorstellen. Rose war eine sympathische junge Frau, deren Vorstellungen aus der Zeit fielen. Und auch Cindy und Fiona sind mir ans Herz gewachsen.

Das Buch beschreibt die Abgründe der christlichen Kirche auf abscheuliche Art - aber auch den Kampf und die Hoffnung der Frauen.

Eine ergreifende Geschichte, die unter die Haut geht. Am Ende blieben keine Fragen offen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und vergebe die vollen 5 Sterne.

Fazit:
Das Schicksal der Maggies.
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher Lesen1 2013: 73 Bücher
Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher Lesen1 20017: 61 Bücher Lesen1 2018: 49 Bücher

18 Jul, 2019 09:03 00 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 14125
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2019: 18
Seiten gelesen in 2019: 7195
Mein SUB: Regale weise ;)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

Dieses Werk beschreibt das Schicksal von drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Eine Nonne, die seit Kindesbeinen schon im Kloster lebt, eine mittellose Frau die ohne Mann ein Kind zur Welt bringt und eine junge Frau aus der Oberschicht, die den Willen ihres Vaters nicht folgen möchte.

Diese drei treffen sich in der Magdalenen Wäscherei, und das ist kein normaler Arbeitsplatz, das ist ein „Gefängnis“ der katholischen Kirche in Irland.
Dort erfahren die Frauen Demütigung, Gewalt, sexuellen Missbrauch durch Geistliche Herrn, und auch den Tod.

Mich hat dieser Roman nicht nur berührt, er hat meine Synapsen fast zum überschäumen gebracht. Anfangs konnte ich diesen Roman, in dem nicht alles Fiktion ist, nicht fließend weg lesen. Immer wieder legte ich ihn zur Seite.
Doch ab einem gewissen Punkt konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.
So ungeheuerlich die Zustände waren, so spannender wurde es für mich und ich musste unbedingt wissen wie es weiter und schließlich aus geht.
Zu wissen das diese Zustände bis 1996 weiter bestanden, war für mich kaum vorstellbar.
Am Ende fand ich es großartig, dass ein Autor sich mal diesem heiklen Thema angenommen hat.

Eine Achterbahn der Emotionen, aber großartig verfasst und sehr spannend geschrieben. Für mich das Highlight des Jahres 2019.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten - 2018 = 45 Bücher 16058 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

30 Jul, 2019 12:58 12 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6693
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Aroha
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2019: 58
Seiten gelesen in 2019: 23000
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Kathryn Taylor - Dunmor Castle

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Wir schreiben das Jahr 1912. Cindy ist schwanger und ihr Verlobter ist mit der Titanic ertrunken. Sie bekommt das Angebot bei der Magdalenen Wäscherei, einem Kloster, zu arbeiten und ihr Kind in Pflege zu geben. Dafür wird ihr ein Schriftstück unter die Nase gehalten und Cindy vertraut, dass alles seine Richtigkeit hat. Fiona kommt aus sehr gutem Hause und ist einen viel älteren Mann zur Ehe versprochen. Sie flieht mit ihrem Freund, denn sie gerne heiraten möchte. Doch ihr Vater und Bruder machen ihr einen Strich durch die Rechnung und liefern sie bei den Magdalenen Wäscherei ab. Die beiden Frauen treffen dort aufeinander und erleben die Hölle auf Erden. Sie werden wie Sklaven gehalten. Rose die dritte im Bunde, wurde als Säugling vor einem Kloster auf Treppe gelegt und soll dort als Aufseherin arbeiten. Eines Tages versuchen die drei Frauen die Flucht. Den in diesem Gefängnis gilt, friss oder stirb.

Mit diesem Roman hat mich die Autorin wirklich an meine Grenzen gebracht. Vor allem im ersten Teil musste ich sehr viele Pausen machen. Wie diese Frauen gequält wurden, war wirklich schrecklich. Ich bin immer noch schockiert, dass bis 1996 diese «Einrichtungen» bestanden haben. In diesem Buch merkt man, dass dieses Thema der Schriftstellerin sehr an die Nieren gegangen ist und diese Geschichte sehr sorgfältig recherchiert wurde. Die Figuren sind so lebensnah beschrieben, dass sie mich teilweise fast um meinen Schlaf gebracht haben.

Ein sehr dunkles Kapitel in der katholischen Kirche.

Ich vergebe: 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

31 Jul, 2019 17:14 17 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
BorderSanna BorderSanna ist weiblich
Voll Schmöker


Dabei seit: 31 Dec, 2018
Beiträge: 32
Heimatort: Bremen
Hobbies: Lesen, Handarbeiten, Fotografieren, Hund
Beruf: Verwaltung
Bücher gelesen in 2019: 13
Mein SUB: zu viele
Lese gerade: Echo der Hoffnung von Diana Gabaldon

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Dieses Buch spiegelt eine dunkle Zeit der katholischen Kirche und auch Irlands wieder.
Die Wäschereien bestanden bis Mitte der 1990er und es ist erschreckend, wie viele Menschen wussten, was dort geschieht und billigten es.

Der Roman lässt sich flüssig lesen, die Personen und Orte sind so gut beschrieben, dass man sich direkt ins Geschehen hineinversetzt fühlt und mitfiebert, mitweint, wütend wird....
Er ist sehr gut recherchiert und enthält auch geschichtliche Aspekte.

Ich vergebe: 5 sterne

31 Jul, 2019 19:51 55 BorderSanna ist offline Email an BorderSanna senden Beiträge von BorderSanna suchen Nehmen Sie BorderSanna in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8608
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Das Lichtspielhaus

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung

In ihrem neusten Werk packt Rebecca Michéle ein heißes Eisen an: Die Verbrechen der katholischen Kirche an angeblich missratenen Frauen, die in sogenannten Magdalen-Wäschereien in Irland systematisch ausgebeutet, misshandelt und missbraucht wurden. Verpackt hat sie dieses heikle Thema nach ausführlicher Recherche in eine spannende Geschichte, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Dublin spielt.

Am Anfang des Romans werden die drei Protagonistinnen dem Leser vorgestellt: Rose ist eine Nonne, die als Findelkind vor einem Kloster abgelegt wurde und dort aufwuchs. Sie trat dem Orden bei und unterrichtete Kinder. Als sie mit ihrer für diese Zeit zu emanzipierten Einstellung immer wieder aneckt, wird sie in eine Magdalen-Wäscherei in Dublin versetzt, wo sie die missratenen Mädchen beaufsichtigen soll. Dort landen auch Cindy und Fiona. Cindy ist eine junge Frau aus ärmlichen Verhältnissen, die kurz zuvor ein uneheliches Kind zur Welt brachte. Fiona stammt aus gutem Hause, wollte allerdings mit einem Fischer durchbrennen und sich den Wünschen ihres Vaters widersetzen.
Das Leben in der Wäscherei grenzt an Sklavenhaltung. Die jungen Frauen werden gefangen gehalten, geschlagen, ausgenutzt, bekommen kaum genug zu essen. Wenn sie nicht spuren, werden sie brutal misshandelt. Auch der Missbrauch durch männliche Mitglieder der katholischen Kirche ist an der Tagesordnung. Nur Rose ist anders als die anderen Nonnen. Sie schlägt die Mädchen nicht, kümmert sich um sie. Damit eckt sie auch in diesem Kloster wieder an und wird auch bestraft. Die drei Freundinnen können schließlich fliehen. Doch was sie in der Freiheit erwartet, ist auch nicht ohne Gefahren.

Dieses Buch wird mich noch sehr lange beschäftigen. Ehrlich gesagt, waren mir bislang sowohl diese Wäschereien, die nach der Bibelfigur Maria Magdalena benannt wurden, als auch die Machenschaften der katholischen Kirche diesbezüglich unbekannt. Und damit bin ich wohl nicht alleine. Im Nachwort erklärt die Autorin, dass dieses Thema von der Kirche konsequent totgeschwiegen wird. In diesem Zusammenhang hat mich am meisten schockiert, dass die letzte dieser Wäschereien bis in die 90er Jahre des letzten Jahrhunderts hinein existiert hat.

Neben dieser Thematik beschäftigt sich der Roman aber auch mit erfreulicheren Themen, wie zum Beispiel der Freundschaft der drei Frauen und dem Zusammenhalt der irischen Widerstandskämpfer. Rebecca Michéle erzählt die Geschichte so authentisch und spannend, dass ich den Roman kaum aus der Hand legen konnte. Der einzige Wermutstropfen war die Tatsache, dass sich einige Rechtschreib- und Grammatikfehler in dem Text befanden. Einem kleinen Verlag wie Edition Oberkassel mag man das verzeihen, aber meinen Lesefluss hat es doch gestört.

Fazit:

„Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit“ ist ein mutiger und sehr intensiver Roman, der mich noch sehr lange beschäftigen wird. Von mir gibt es eine unbedingte Leseempfehlung.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Das Lichtspielhaus

08 Aug, 2019 15:25 24 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren M - O » Michéle, Rebecca » [Historischer Roman] Michéle, Rebecca: Auf den zerbrochenen Flügeln der Freiheit 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH