RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane D - F » [Historischer Roman] Dutton, Annette - Der geheimnisvolle Garten » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13819
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 34
Seiten gelesen in 2018: 12400
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Lebensgefährlich schön - Rebecca Michéle

Dutton, Annette - Der geheimnisvolle Garten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Dutton, Annette
Titel: Der geheimnisvolle Garten
Originaltitel: -
Verlag: Knaur
Erschienen: 2012
ISBN-10: -
ISBN-13: 978 3426511428
Seiten: 558
Einband: TB
Serie: -
Preis: 8,90 €

Autorenporträt:
Zitat:

Annette Dutton, 1965 in Deutschland geboren, studierte Geisteswissenschaften in Mainz. Seither arbeitet sie als Fernsehproducerin und Autorin, zuletzt für ein Australien-Special der Wissenschaftsserie Galileo sowie die zweiteilige Austarlien-Reportage „ Der Zug der Träume“. Mittlerweile lebt Annette Dutton seit elf Jahren in Australien, zusammen mit ihrem Mann John und Sohn Oscar.

Quelle: Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:

Eine Liebe, die nicht sein darf.
Ein Kind das seiner Mutter entrissen wird.
Eine Frau die ihre Wurzeln entdecken muss.

Quelle: Klappentext

Meine Meinung:

Dieses Buch erregte meine Aufmerksamkeit nicht nur durch den doch sehr übersichtlichen Klappentext. Sondern auch durch sein wundervolles Cover, selbst an den Schnittkanten des Buches sind Blüten einer Magnolie aufgedruckt.

Diese Geschichte spielt in der Zeit als sehr viele Deutsche nach Australien auswanderten und sich dort ein neues, besseres, Leben erhofften als in der alten Heimat. Auch Helene wandert aus und begibt sich mit einem Geistlichen als Begleiter in die Neue Welt. Doch dieser Geistliche entpuppt sich als alles andere als daran interessiert den ausgewanderten Deutschen unter die Arme zu greifen. Helene findet Anfangs was sie sich erträumt hat, raus aus der enge des Elternhauses und sich ein neues Leben aufzubauen, ganz wie es sie für richtig hält. Wäre das nicht dieser Geistliche und eine Begebenheit, die ihr bisheriges Leben komplett auf den Kopf stellt.

Erzählt wird diese Geschichte in drei Strengen, wobei ich der Meinung bin das der dritte Strang teils doch etwas störend ist.
Ein Strang erzählt die Gegenwart und die beiden anderen die Vergangenheit, wobei der dritte in der Zukunft der Vergangenheit spielt.

Ich durfte beim lesen dieser Story einiges lernen, wie es damals in Australien zugegangen ist, wie mit den Ureinwohnern umgegangen wurde und wie die Einwanderer ihr neues Leben meistern mussten. Ob sie es wollten oder nicht. Die Natur kann man eben nicht dressieren.
Ob teils die Versklavung der Ureinwohner beschrieben wurde, oder die Machenschaften der weißen Regierung um die Ureinwohner zu Christus zu bekehren. Es wurden routinemäßig kleine Kinder von ihren Eltern getrennt und diese zu weißen Familien zur Adoption gegeben, nur um ihnen Christus nahe zu bringen, man wollte die Ureinwohner Systematisch aussterben lassen. Was denen aber Gott sei Dank niemals gelungen ist.

Ein zweites Thema ist die Familiengeschichte von Helene, die durch etliche Windungen musste, bis dem Leser alles klar wurde.

Im großen und ganzen hat mir diese Geschichte recht gut gefallen, nur für den etwas verwirrenden dritten Strang ziehe ich einen Stern ab.

Ich vergebe vier von fünf Sternen. 4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

30 Mar, 2018 01:02 37 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HISTORISCHE ROMANE » Historische Romane D - F » [Historischer Roman] Dutton, Annette - Der geheimnisvolle Garten » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH