Henke, Helene - Die Schattenpforte : Abschnitt 6

Mehr
30 Juli 2010 19:55 #1 von haTikva

Klappentext:

Es herrscht Ausnahmezustand in Krinfelde. Eine dunkle Wolke liegt über der Stadt und lässt weder Licht noch Wärme durch. Wissenschaftler sind ratlos, Meteorologen überfragt. Niemand weiß, was dieses Phänomen ausgelöst hat, noch hat jemand eine Idee, wie man diesen Zustand rückgängig machen kann.

Leyla Barth und Rudger van Hallen haben jetzt alle Hände voll zu tun, denn die Dunkelheit am Tag ermöglicht Vampiren auch tagsüber aktiv zu sein, und es kommt zu unschönen Vorfällen. Doch das ist nicht das einzige Problem. Im Aurodom verschwinden Menschen während Filmvorführungen, und Rudger erwacht eines Abends nicht mehr aus seiner Starre.
Leyla sieht keine andere Möglichkeit und beschließt, auf eine lebensgefährliche Reise zu gehen – um Rudger zurückzuholen aus dem Reich der Schatten.

Dem Land, in das die Vampire bei Tag reisen, während sie starr und tot sind für die Welt.


Kapitel 11 - 13
Seite 135 - Ende

Gesegnete Grüße Dine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Aug. 2010 19:29 #2 von Netha
Ich habe fertig :wei:

Schade das es zuende ist.

Das war ja eine Schlacht die es in sich hatte, und auch hier wieder deine plastische Beschreibung, einfach herrlich.

Bedenken hatte ich ja als Rudger Leyla ausgeknipst hatte und das tun wollte was er eigentlich nie tun wollte. Ich hatte Boris knuddeln mögen als er noch gerade rechtzeitig dazukam.

Und Sergej ist also noch dabei die Modgudr zu bearbeiten, ich frage mich nur wie. Aber da er zugegen sein kann hat sie ihm wohl nichts getan und er konnte sie bezirzen.

Einen Schlangendrachen, auf die Idee muss man erstmal kommen. Wieder wunderschön beschrieben, ich hatte fast ein pastellblau - himmelblau vor Augen und konnte das flirren der Federn sehen.

Ich wünsche den beiden die beste Reise die sie je erlebt haben, und ich bin mir sicher so wird es sein. Bei diesem Mann muss das einfach so sein.

Danke Sylvia das beide am Leben bleiben, und die Fantasie dadurch die Geschichte weiterspinnen kann.

Mal schauen wann ich in der Lage bin eine Rezi zu schreiben. Bekommen tust du sie auf alle Fälle.

Liebe Grüße von Netha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 2.879 Sekunden
Powered by Kunena Forum